EnglishDeutsch
Adello weiß
Demo anfordern

Cookielose Werbung - Was ist das und welche Bedeutung hat es für Werbetreibende?

Cookielose Werbung - Was ist das und welche Bedeutung hat es für Werbetreibende?

In der heutigen Werbelandschaft gibt es immer mehr Restriktionen für die Datenerfassung durch Drittanbieter. Diese zunehmenden Restriktionen für die Sammlung von Drittanbieter-Cookies lassen das Interesse an der cookielosen Werbung steigen.

Cookielose Werbung verändern die Welt des digitalen Marketings. Dank der aktuellen Adtech-Plattformen ermöglicht die cookielose Werbung ein Targeting über mehrere Kanäle in grossem Umfang, ohne den Datenschutz zu beeinträchtigen. Cookielose-Werbung ermöglicht es Vermarktern, mit neueren Methoden der Werbung zu experimentieren.

Cookielose Werbung gewinnt angesichts der zunehmenden Bedenken hinsichtlich des Schutzes der Privatsphäre und der Datenschutzbestimmungen an Popularität. Da sich die Werbeindustrie weiter entwickelt, werden Vermarkter cookielose Methoden zur Nutzeransprache nutzen. Cookielose Werbung ist eine hochwirksame, KI-gestützte Form des Targeting, die keine Cookies benötigt. Hier sind einige wesentliche Aspekte, die du über cookielose Werbung wissen solltest.

Was sind Cookies?

Cookies sind kleine Codestücke, die in deinem Browser abgelegt werden, wenn du auf einer bestimmten Website surfst. Cookies enthalten zwei Informationen - den Namen der Website und eine eindeutige Benutzerkennung. Darüber hinaus können Cookies relevante Details wie die Konfiguration der Website, Spracheinstellungen, Anmeldeinformationen usw. erfassen. Cookies können auch Informationen sammeln, wenn du Produkte in deinen Online-Warenkorb legst.

Wie Vermarkter Cookies verwenden

Cookies sammeln Daten über die Nutzerinnen und Nutzer, wie z. B. Seitenklicks, aufgerufene Seiten und wie sie mit einer Website interagieren. Das Hauptziel von Cookies ist es, ein gezieltes und personalisiertes Erlebnis für die Internetnutzerinnen und Internetnutzer zu schaffen. Durch die Verwendung von Daten aus Cookies können Werbetreibende ihren Entscheidungsprozess verbessern und die Nutzererfahrung ihrer Zielgruppen maximieren.

Überblick über Cookieloses-Targeting

Cookielose Anzeigen nutzen die Umgebung, in der die Werbung erscheint. Sie verwenden Algorithmen, um die Anzeigenplatzierung auf der Grundlage von Schlüsselwörtern, Websiteinhalten und Metadaten gezielt zu steuern. Auf diese Weise wird den Nutzerinnen und Nutzern Werbung angezeigt, die auf den von ihnen konsumierten Inhalten basiert. Heutzutage nutzt das Cookielose Targeting künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen, um den Nutzerinnen und Nutzern personalisierte Erlebnisse zu bieten.

Die Roadmap von cookielosen Technologien

Was bedeutet Cookieloses-Targeting für Werbetreibende?

Werbetreibende werden den Zugang zu den meisten Daten der Drittanbieter-Zielgruppen verlieren. Nutzerzentrierte Daten werden jedoch als First-Party- oder Second-Party-Cookie-Daten erhalten bleiben. In Zukunft werden sich Werbetreibende mehr auf cookielose Taktiken verlassen, um die Nutzerinnen und Nutzer zu trennen und gezielt anzusprechen. Mithilfe dieser cookielosen Strategien können Werbetreibende personalisierte Erlebnisse anbieten.

Die Alternativen für cookielose Werbung

In der cookielosen Werbung werden Erkenntnisse über die Zielgruppen viel weniger erreichbar sein. Werbetreibende werden nicht mehr in der Lage sein, die bewährten Interessen und Verhaltensweisen ihrer Nutzerinnen und Nutzer einfach zu nutzen. Daher ist es entscheidend, einen Adtech-Anbieter zu wählen, der über bewährte Technologien zur Auslieferung von Werbung ohne Cookies verfügt. Heutzutage nutzen Werbetreibende das cookielose Retargeting, um Erkenntnisse zu sammeln. Hier sind einige Alternativen zur cookielosen Werbung.

First-Party- und Zero-Party-Daten

Werbetreibende suchen nach neuen Möglichkeiten, First-Party-Daten zu sammeln und zu nutzen. First-Party-Daten beziehen sich auf Informationen, die durch E-Mail-Marketing, Wi-Fi, Benutzerregistrierung usw. gesammelt werden. Zero-Party-Daten sind Informationen, die die Nutzerinnen und Nutzer von sich aus mitteilen, z. B. die Auswahl von Interessen, Fragebögen und Präferenzangaben.

Progressive Profilierung nutzen

Progressive Profilerstellung ist auch für Werbetreibende nützlich, um Daten über ihre Nutzerinnen und Nutzer zu sammeln. Progressive Profilerstellung stützt sich stark auf Gated Content und Mapping-Websites. Aber die Nutzerinnen und Nutzer müssen die Zustimmung zur Weitergabe dieser Daten geben.

Anwenden von Personalisierungsstrategien

Die Personalisierung wird für die Konsumentinnen und Konsumenten immer wichtiger. Die meisten Konsumentinnen und Konsumenten kaufen am liebsten bei Marken ein, die ihnen ein individuelles Erlebnis bieten. Kampagnen, die eine tiefe Personalisierung anwenden, können mit den sich entwickelnden Werbetaktiken Schritt halten.

Kulturmarketing

Eine weitere Alternative für cookielose Werbung ist das Kulturmarketing. Beim Kulturmarketing wird die Werbung auf aktuelle Ereignisse abgestimmt. Anzeigen, die auf kulturellem Marketing basieren, bringen eine Marke mit dem traffic auf der ersten Seite in Verbindung.

Bedeutung von cookielosen Anzeigen

Cookielose-Anzeigen bieten Werbetreibenden die Möglichkeit, ihre Targeting-Strategien zu erneuern. Durch die Integration von cookielosen Anzeigen können Vermarkter ihre Ergebnisse verbessern. Hier sind einige Gründe, warum cookielose Werbung den Vermarktern helfen wird, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Ermöglicht Vermarktern, Nutzerinnen und Nutzer in der richtigen Stimmung zu erreichen

Wenn eine Person Inhalte zu einem bestimmten Thema durchsucht, zeigt dies, was sie in diesem Moment vorhat. Mit cookieloser Werbung können Vermarkter die Nutzerinnen und Nutzer im richtigen Kontext, zur richtigen Zeit und mit dem richtigen Inhalt ansprechen. Die Nutzung von Inhalten durch den Nutzenden signalisiert dessen Absicht zu einem bestimmten Zeitpunkt. Mit cookieloser Werbung können Vermarkter die Nutzerinnen und Nutzer genau im richtigen Moment erreichen.

Zugriff auf Echtzeit-Metriken

Cookieloses Retargeting ermöglicht Vermarktern den Zugang zu Echtzeit-Metriken. Als Vermarkter kannst du mit cookielosen-Anzeigen die maximale Leistung erzielen. Du bist in der Lage, dein Publikum und die relevanten Anzeigenplatzierungen zu bewerten, um die Leistung deiner Kampagnen einzuschätzen. Echtzeit-Metriken helfen Vermarktern auch dabei, sich strikt an ihr vorgegebenes Budget zu halten.

Nischenzielgruppen mit cookielosen Anzeigen ansprechen

Cookielose-Anzeigen bieten Vermarktern die Möglichkeit, auf Nischenkontexte abzuzielen. Cookielose-Anzeigen spezifizieren ein Thema oder eine Gruppe von Schlüsselwörtern, die es den Vermarktern ermöglichen, Nischenzielgruppen anzusprechen. Cookielose-Werbung sind auch für die Entwicklung einer Werteausrichtung von Vorteil.

Entwickelt die Affinität der Nutzerinnen und Nutzer zu Deiner Marke

Die Konsumentinnen und Konsumenten von heute wissen, bei welchen Marken sie einkaufen. Mit mobiler Werbung kannst du deine Produkte auf individuelle Weise vermarkten. Sie nutzt die Verhaltensinformationen des Publikums anstelle von reinen Nutzerdaten und hilft dir, die richtigen Zielgruppen zu erreichen.

AdCTRL™ & Adello Instant Classification «AIC»

Adello AdCTRL™ hat sich von Anfang an auf die Zustimmung der Nutzerinnen und Nutzer und das beobachtete menschliche Verhalten verlassen, um die Privatsphäre zu wahren. Es erfüllt alle geltenden Datenschutzgesetze, einschliesslich der Europäischen Datenschutzverordnung (GDPR), des California Consumer Privacy Act (CCPA) und des brasilianischen Allgemeinen Datenschutzgesetzes (LGPD).

Derzeit lassen sich die Methoden der Datenverarbeitung innerhalb von AdCTRL™ in drei Hauptdimensionen unterteilen:

1. Inhalt (Publisher): Die traditionelle und bewährte Mediaplanung stützt sich auf die Auswahl relevanter Umfelder. Adello erweitert dies mit der neuesten Technologie, indem es kontinuierlich die Daten der Publisher (mobile Websites, Apps) durchsucht und klassifiziert, so dass das System die Umgebung, Schlüsselwörter und Bewertungen der Inhalte versteht. Anhand dieser Metadaten kann geprüft werden, ob eine App vertrauenswürdig ist oder nicht.

Hat die App nur 2-Sterne-Bewertungen? Ist die App indonesisch, aber der Werbeplatz wird auf Deutsch angeboten? Das System unterhält kontinuierlich einen Qualitätsindex für Inhalte, der auf verschiedenen statistischen Modellen basiert. Das detaillierte Verständnis von Inhalt, Qualität und Umgebung ermöglicht ein besseres Targeting, ist robust und absolut datenschutzkonform.

2. Kontext (kontextuelle, zeitliche und räumliche Daten): Es kommt darauf an, wann und wo eine Anzeige geschaltet wird. So kann beispielsweise die Uhrzeit, zu der die Anzeige geschaltet wird, für eine Kaffewerbung sehr wohl relevant sein. Ausserdem enthält der Ort, an dem die Werbung geschaltet wird, zusätzliche Daten wie das aktuelle Wetter oder die Art des Standorts, die etwas über das Verhalten des betreffenden Geräts aussagen können (Adello hat Polygone aller grossen Flughäfen, Bahnhöfe und der meisten Einzelhändler gezeichnet und solche Daten einbezogen).

Ist der Standort ein Café, ein Bürogebäude oder ein Wohngebiet? Das könnte eine wichtige Rolle spielen. Diese Methode beruht auf der Identifizierung rechtmässig verfügbarer Drittanbieterdaten (z. B. Wetterdienstleister, statische Daten z. B. von OpenData/Statista/Statistisches Bundesamt) und der Kombination geeigneter Daten mit eigenen Daten (z. B. Polygonen), um ein Verständnis für Standorte zu schaffen. So weiss der Algorithmus, in welcher Situation eine Anzeige geschaltet werden soll.

3. Verhalten: Die letzte Dimension ist die Art und Weise der menschlichen (Inter-)Aktion. Dies geht weit über den Klick hinaus. Es beginnt mit technografischen Informationen (welches Gerät mit welcher Firmware und welchem Browser verwendet wird), über Verbindungsgeschwindigkeit, Reaktions- und Verweilzeiten, um mit Inhalten und Anzeigen zu interagieren (d. h. Swipes und Klicks). Dies ermöglicht ein gutes Verständnis der Interessen und der Relevanz, d. h. des aktuell beobachteten menschlichen Verhaltens, und wird in Kombination mit den beiden oben beschriebenen Methoden in Echtzeit verwendet. Dies erfordert natürlich die Zustimmung der Nutzerinnen und Nutzer.

AdCTRL™ wurde für die Verarbeitung grosser Datenmengen in Echtzeit entwickelt und entsprechend patentiert. Die neueste Generation von AdCTRL™ bietet ein robustes und zukunftssicheres Targeting-Framework - bei voller Wahrung der Privatsphäre.

Adello Instant Classification AIC ist eine neue, vereinfachte Version der aufwändigeren Klassifizierung in AdCTRL™. Der Hauptunterschied besteht darin, dass AIC die Leistung der In-Stream-Datenverarbeitung nutzt, um Nutzerinnen und Nutzer sofort in nur drei Kategorien (Alter, Geschlecht, Interessen) zu klassifizieren, ohne auf alle verfügbaren historischen Daten von AdCTRL™ zurückgreifen zu müssen. Das Vorher und Nachher wird weitgehend ausgeblendet. Diese Reduktion führt zu einer gröberen, aber schnelleren Identifizierung mit ähnlicher Genauigkeit - sie ist den aktuellen probabilistischen Methoden generell überlegen.

Der Wegfall der Cookies könnte die beste Veränderung für die Werbeindustrie sein. Wenn du cookielose Werbung nutzen möchtest, wende dich an Adello. Bei Adello sind KI und ML das Rückgrat der Werbelösungen.

Hinterlassen Sie uns einen Kommentar

Demo anfordern
Urheberrecht 2008 - 2022 © Adello